Habt ihr heute schon das Türchen in eurem Adventskalender geöffnet? Wisst ihr eigentlich, wie der Adventskalender seinen Ursprung nahm? Vor rund 150 Jahren begannen Familien, jeden Tag ein Bild mit einem weihnachtlichen Motiv an die Wand zu hängen, um ihren Kindern die Zeit bis Weihnachten greifbarer zu machen.3. Advent

In anderen Familien wurden 24 Kreidestriche an die Tür gemalt, damit die Kinder jeden Tag einen Strich wegwischen durften. Wiederum andere Kinder durften jeden Tag einen Strohhalm in die leere Krippe legen, um das Jesuskind weich zu betten.

Egal, wie ihr die Tage bis zum Fest zählt:

Wir wünschen euch einen zauberhaften 3. Advent!

Gedanken zum 3. Advent